Wieder am ESG: Die Hochschule Karlsruhe

In den letzten Wochen bekamen wir wieder mehrfach Besuch von der Hochschule Karlsruhe. Ein Bericht von Melanie Müller.

Die Initiative „InspirING“ der Hochschule Karlsruhe will das Interesse für MINT-Fächer wecken. In Physik und Chemie führten unsere Schülerinnen mit Studenten und Professoren der Hochschule zahlreiche Experimente durch. Vor allem das eigenständige Experimentieren hat unseren Schülerinnen viel Freude bereitet.

Die 10. Klassenstufe führte unterschiedliche Experimente zum Thema Thermodynamik durch. Die Schülerinnen konnten beispielsweise verschiedene Thermometer testen, einen Stirlingmotor zum Laufen bringen, Alltagsphänomene genauer untersuchen oder Feuer spucken.

Die Schülerinnen der 9. Klassen löteten selbstständig einen elektrischen Würfel. Nach einer kleinen Sicherheitseinweisung wurde gemeinsam die Schaltung des Würfels erarbeitet. Danach durfte jede Schülerin ihren eigenen Würfel löten. Im Anschluss wurden diese natürlich direkt getestet.

Die 8. Klassenstufe führte Experimente in Chemie und auch in Physik durch. In Physik konnten bei verschiedenen Stationen Versuche zur Balkenwaage, Schwerpunktverlagerung und Reibung durchgeführt werden. An der Station „Reibung“ konnten die Schülerinnen selbstständig ausprobieren, wovon die Stärke der Reibung abhängt. Nachdem Vermutungen geäußert wurden, konnten diese untersucht werden. Zur Verfügung standen Gewichte, kleine Schlitten und verschiedene Platten, auf welchen die Schlitten schließlich gezogen wurden.

Am 12. Februar werden unsere Schülerinnen die Hochschule Karlsruhe besuchen, um dort in den großen Laboren weitergehende Experimente durchzuführen.


Zurück
###