ESG unterstützt klischeefreie Bildung

Die „Nationale Kooperation zur Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechterklischees“ hat unser Gymnasium als Partner in sein Netzwerkaufgenommen

Die Kooperation, die unter der Schirmherrschaft von Elke Büdenbender steht, setzt sich dafür ein, dass junge Menschen ihre beruflichen Perspektiven frei von einschränkenden Stereotypen wählen können. Insbesondere durch Kooperationen mit Hochschulen, aber auch durch die jährliche Berufswahlmesse wollen wir Schülerinnen „über den Tellerrand hinaus“ informieren: Kein Berufsfeld soll ausgeschlossen werden, nur weil es vermeintliche Männer-Domäne sei. Neben Unterstützern aus Politik und Wirtschaft ist das ESG eine von fünf Partnerschulen. 

„Wir freuen uns, dass die Kooperation durch die Aufnahme unseres Gymnasiums unsere Arbeit honoriert“, so unser Schulleiter Dr. Andreas Kotulla.

 

Weitere Informationen zur Kooperation:

Portrait und Interview zum ESG als Partner der Kooperation

Presse-Materialien zur Arbeit der Kooperation


Zurück