In der Weihnachtsbäckerei

Weihnachtliche Abwechslung in der Hausaufgabenbetreuung: Gemeinsam mit Frau Horvath und Pfarrer Dölschner wurden Plätzchen gebacken. 

Die Kinder der Nachmittagsbetreuung hatten alles mit dabei: Schürzen, Nudelholz, Ausstechformen und ganz viel Freude am Plätzchenbacken.

In der Küche der Realschule wurden sie von Pfarrer Dölschner, der früher einmal Bäcker von Beruf war, in die Geheimnisse des Plätzchenbackens eingewiesen und auf die christliche Symbolik mancher Plätzchensorten hingewiesen.

Dann ging es unter sachkundiger Anleitung von Frau Hovarth und ihrer Helfer ans Ausrollen, Ausstechen, Verzieren und Backen der Plätzchen. Groß war die Freude, als die ersten Adventsgebäcke aus dem Ofen kamen und mit ihrem Duft die Küche erfüllten. Noch größer war die Freude, als die Plätzchen probiert werden konnten. Und ganz groß war die Freude, als sie in Beutel gefüllt wurden, die jedes Kind der Nachmittagsbetreuung im Laufe der Adventszeit bekam.


Zurück