Qualitätsentwicklung an Katholischen Schulen: QuEKS

QuEKS ist ein gemeinsames Projekt der rheinland-pfälzischen Diözesen und des Instituts für Lehrerfortbildung Mainz (ILF).

QuEKS hat als Ziel die Verbesserung des Lernerfolgs der Schülerinnen durch die Weiterentwicklung der Unterrichtsqualität und der Schulkultur.

QuEKS am ESG setzt bei dieser Weiterentwicklung auf konkrete schulspezifische Ziele und transparente Maßnahmen.

QuEKS am ESG setzt als Mittel auf eine datenbasierte Fokus-Evaluation mit Hilfe von Umfragen bei Schülerinnen, Eltern und Lehrern.

QuEKS erlangt durch diese Evaluation effektives Steuerungswissen zur weiteren Schulentwicklung.

QuEKS am ESG wurde koordiniert von einer Steuerungsgruppe bestehend aus Lehrern, einem MAV-Vertreter, einer Vertreterin des SEB, einem Schulleitungsmitglied sowie einem Schulentwicklungsberater. 

QuEKS informiert regelmäßig die Gesamtkonferenz und lädt die Schülervertretung sowie die Schulöffentlichkeit  regelmäßig zu Sitzungen ein.

QuEKS wurde im Dezember 2013 begonnen und wurde im September 2016 vom ILF zertifiziert

QuEKS konzentriert sich seit 2017 auf die Modernisierung des Medienbildungskonzeptes und orientiert sich am Medienkompass des Landes Rheinland-Pfalz.

QuEKS wird seit 2018  fortgesetzt durch einen schulinternen „Zukunftstisch“, dessen Arbeitsgruppen von einer Steuergruppe koordiniert werden.

###