Kreative Überraschungen für die Hausgemeinschaft „St. Martha“

Schülerinnen der Klassen 5 bis 9 gestalteten kleine Präsente für die Hausgemeinschaft des Caritas-Altenzentrums „St. Martha“ in Speyer. Ein Dank von Daniela Oberhettinger.

Die AG „Treffpunkt St. Martha“ und die „Tierschutz-AG“ pflegen den Kontakt zum Caritas-Altenzentrum „St. Martha“ in Speyer.
Leider waren aufgrund der Coronapandemie wochenlang keine Besuche dort möglich; selbst Verwandte der Bewohnerinnen und Bewohner durften das Haus nicht betreten.

Schülerinnen der Klassen 5 bis 9 fanden dennoch einen Weg, den Seniorinnen und Senioren sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Freude zu bereiten. Zu Hause gestalteten sie kleine Überraschungen: Zeichnungen, (Foto)Collagen, selbstgenähte Kissen und Anhänger, Dekorationsartikel aus Papier, Stein, Holz und anderen Materialien. Auch Grußkarten mit Gedichten und Witzen fanden sich in der Post.

Anfang Juni konnten Thomas Sattel und Daniela Oberhettinger ein großes Überraschungspaket im Namen der Schülerinnen überreichen.
Im Foyer des Altenzentrums werden die Geschenke und Grüße nun ausgestellt und veröffentlicht.

Die Leiterin der Einrichtung, Frau Wolter, sowie die Qualitätsmanagerin, Frau Mijic, nahmen die Präsente entgegen.
Mit den beiden Damen danken wir allen Schülerinnen, die sich an dieser Aktion beteiligt haben: Tausend Dank für Eure liebevoll gestalteten Überraschungen und Eure ermutigenden Worte!


Zurück
###