Mit dem SWR im Landesarchiv

Eine kurzfristige Einladung des Landesarchivs Speyer hat dem Leistungskurs 12 Geschichte die Möglichkeit beschert, sich intensiv mit Gestapo-Akten auseinanderzusetzen und gleichzeitig Hörfunkluft zu schnuppern. Ein Bericht von Sara Kröper.

Gemeinsam mit Frau Sprenger vom SWR Hörfunk haben wir uns ausführlich mit Gestapo-Akten aus den Jahren 1936 bis 1942 beschäftigt. Herr Dr. Maier hatte diese für uns bereitgelegt und uns mit Informationen zu den Akten und der Gestapo versorgt. Es war besonders eindrücklich, die originalen Briefe, Fotos und Akten in eigenen Händen zu halten und die einzelnen Entwicklungen in ihrer Fatalität nachzuvollziehen. So wird die manchmal abstrakte Beschäftigung mit Geschichte ergänzt durch ein persönliches Schicksal, ein Gesicht, einen Namen. 

Frau Sprenger wird für den SWR einen Hörfunkbeitrag erstellen, der mit den O-Tönen unserer Schülerinnen gestaltet wird. Somit hatten wir gleichzeitig die Möglichkeit, einen Einblick in die Arbeitsweise beim Radio zu bekommen.

Hier der Link zum Beitrag.


Zurück