Freiwilliges Elterngeld

Warum?

Die katholischen Privatschulen der Gemeinnützigen St. Dominikus Schulen GmbH unter dem Dach der St. Dominikus Stiftung Speyer sind „staatlich anerkannte Ersatzschulen“. Somit gelten für sie die erlassenen Privatschulgesetze und Verordnungen der Bundesländer Rheinland-Pfalz und Saarland. Diese sehen bei der Deckung der Personal- und Sachkosten eine Eigenbeteiligung des Schulträgers vor. Die Differenz zwischen Refinanzierung der Länder und den tatsächlich anfallenden Kosten ist noch immer sehr groß. Daher mussten Sanierungs- und Investitionsmaßnahmen bisher leider häufig zurückgestellt werden.

Wofür?

Mit dem freiwilligen Elterngeld werden grundsätzlich keine laufenden bzw. grundlegenden Kosten des Schulbetriebes finanziert. Es wird in der jeweiligen Schule ausschließlich für Sanierungs- und Investitionsmaßnahmen verwendet, die der Träger nicht in vollem Umfang leisten kann. Das freiwillige Elterngeld wird beispielsweise für dringend notwendige Sanierungen am Schulgebäude eingesetzt oder ermöglicht eine Umsetzung technischer Entwicklungen im Bereich der Naturwissenschaften und musischen Fächer, die neue Einrichtungen in den entsprechenden Sälen erforderlich machen.

Wie?

Das freiwillige Elterngeld sollte per Überweisung (als Dauerauftrag) oder Lastschrift ausschließlich an die St. Dominikus Stiftung Speyer auf das entsprechende Spendenkonto erfolgen. Geben Sie bitte an, dass die Spende dem Edith-Stein-Gymnasium zukommen soll. Die Stiftung wird die Spenden unvermindert an den Schulträger und dort an die jeweilige Schule weiterleiten. Selbstverständlich werden die Eltern regelmäßig über die Verwendung des freiwilligen Elterngeldes informiert und erhalten automatisch eine Spendenbescheinigung (Zuwendungsbestätigung) zu Beginn eines jeden Jahres für das abgelaufene Kalenderjahr.

Konkurrenz mit dem Freundeskreis?

Auf keinen Fall: beide haben ihre eigenen Aufgaben und eigene Schwerpunkte. Der Freundeskreis fördert Projekte, die auf der pädagogischen Ebene wirksam werden. Mit dem Elterngeld werden dringend notwendige Investitionen in die Schule vorgenommen. Beides dient dem Wohl der Schülerinnen. Das Verhältnis zwischen beiden Fördereinrichtungen lässt sich am besten so formulieren: „Das Eine tun, ohne das Andere zu lassen.“

Unsere katholischen Privatschulen sind lebendige christliche Erziehungs- und Bildungsgemeinschaften. Ihr freiwilliges Elterngeld trägt dazu bei, deren Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit zu stärken und die dominikanischen Wurzeln zu erhalten. Werden auch Sie ein Teil dieser Gemeinschaft.

Spendenkonto und Kontakt

St. Dominikus Stiftung
Konto 66 060
BLZ 750 903 00
LIGA Bank Speyer
Verwendungszweck: freiwilliges Elterngeld

 

Spenderbetreuung
06232 877-3842
spenden@st-dominikus-stiftung.de